Ein Lehrerleben in Minden - Ravensberg um das Jahr 1800 Vergrößern

Ein Lehrerleben in Minden - Ravensberg um das Jahr 1800

12016

Neu

Ein Lehrerleben in Minden - Ravensberg um das Jahr 1800

von Johann Nolting

Aus der Lebensbeschreibung des Nebenschul-Lehrers Johann Friedrich Nolting in Amshausen, zuletzt Berghausen 1845 aufgeschrieben.

Mehr Infos

Lieferzeit:

Achtung: nur noch wenige vorhanden!

4,00 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf meine Wunschliste

Mehr Infos

Ein Lehrerleben in Minden - Ravensberg um das Jahr 1800

von Johann Nolting

Aus der Lebensbeschreibung des Nebenschul-Lehrers Johann Friedrich Nolting in Amshausen, zuletzt Berghausen 1845 aufgeschrieben.

Schon im 17. Jahrhundert konnten Amshausener Kinder eine Schule besuchen. Sie mussten allerdings Kilometerlange Wege über Pättken und Feldwege bis nach Halle in Kauf nehmen, denn eine dorfeigene Schule gab es in Amshausen noch nicht.

Der erste Amshausener Lehrer (1757-1777) bezog noch kein Gehalt, sondern er musste sich mit Naturalien begnügen. Erst sein Nachfolger, Johann Hermann Nolting (1777-1797) bekam von den Eltern pro Jahr 25 Silbergroschen für jedes Schulkind.

Noltings Sohn Johann Friedrich folgte seinem Vater als Lehrer in Amshausen nach (1797-1815). Er war offensichtlich ein sehr schriftgewandter Mann. Er hat seine Lebensverhältnisse ausführlich in einem Bericht geschildert, der uns - wenn auch leider nur in gekürzter Form - bis heute erhalten geblieben ist.